Die heutige Etappe ist recht flach, sie findet im Quellgebiet der Donau statt, einem der grossen Flüsse Westeuropas. Anfangs wandern wir in die gleiche Richung wie die Brigach, welche später Teil der Donau werden wird.

Ab Marbach biegen wir dann etwas ostwärts ab und wandern über einen Höhenzug auf einem Weg, der auf einer alten Römerstrasse beruht. Wer nach Rom pilgert, kann sich jetzt schon damit motivieren, dass schon vor 2000 Jahren diese Wege nach Rom führten und von Kaufleuten sowie römischen Legionen benutzt wurden. Wenn wir auf diesem Höhenzug wandern, lassen wir zuerst Bad Durrheim links, dann später Brigachtal rechts liegen.

Donaueschingen ist der grösste Ort auf der heutigen Etappe. etwas ostwärts von Donaueschingen fliessen die Brigach und die Breg zusammen, das Gewässer heisst von da an Donau, und wird durch Deutschland, Oesterreich, entlang der slowakischen Grenze nach Ungarn und dann weiter durch den Balkan ins schwarze Meer fliessen.

Unser Etappenort Hüfingen liegt etwas südlich kurz hinter Donauesschingen, und wird uns die Wahl lassen, südwärts Richtung Waldshut oder Schffhausen am den Rhein weiterzuwandern, oder westwärts über den Hinmelreich Jakobusweg nach Freiburt i.B. zu gelangen.

Hinweis(e)

Ab Rottenburg am Neckar beginnt ein weiteres Jakobus-Wegnetz in Baden-Württemberg. Die «klasssische» Variante führt über Freiburg im Breisgau ins Dreiländereck D/CH/F, und von dort aus weiter via Schweiz oder Frankreich. Es gibt aber seit jüngerer Zeit auch eine Variante die mehr südwärts verläuft und dann über Schaffhausen ins CH-Wegnetz führt, über die Schwarzwaldhöhen westwärts nach Freiburg i.B. oder via Waldshut dem Rhein entlang nach Basel. Der Weg dieser Etappe ist identisch mit dem Weg der Etappe «Neckar- Baar-Jakobusweg: Villingen - Hüfingen».