Von unserem Ausgangsort Untergriesbach, der hoch über dem tief eingeschnittenen Tal der Donau liegt, führt uns heute der Weg nochmals durch den südlichsten Teil des Bayerischen Waldes. Hinter Schaibing werden wir an den Aubach kommen und diesem entlangwandern, zum Teil zwischen steilen Talflanken. Wir kommen vorbei an der Aubachmühle und verlassen dann das Tal bei Schmölz wieder mit einem steilen Aufstieg. Der letzte Abstieg des Tages führt uns an die Ilz, bevor wir nach einem weiteren Kilometer die Donau überqueren und in die Altstadt der «Dreiflüssestadt» Passau gelangen. Der Begriff «Dreiflüssestadt» kommt daher, dass in Passau die Donau, der Inn und die Ilz zusammenfliessen.

Die an der Grenze zu Österreich gelegene freie Kreisstadt Passau hat seit einigen Jahrzehnten eine Universität und ist seit dem 8. Jahrhundert Bischofssitz. Unsere heutige Pilgerwanderung endet daher am prächtigen und vor kurzem erst renovierten Dom.