Dieser letzte Abschnitt auf dem «Marburg-Vézelay-Jakobsweg», der uns von Chablis bis Vézelay führt, lässt sich ebenfalls gut in 3 Etappen unterteilen, zum Beispiel mit den Etappenorten Auxerre und Arcy-sur-Cure. Damit beenden wir diesen Weg vom Westen Deutschlands nach Vézelay im Burgund. Dort beginnt die «Via Lemovicensis» (in Frankreich auch «Voie de Vézelay» genannt), die uns an den französischen Fuss der Pyrenäen nach Saint-Jean-Pied-de-Port bringt.
Die Wanderung auf diesem letzten Abschnitt bringt uns von Chablis aus westwärts zuerst nach Auxerre, der Hauptstadt der Region Burgund. Dort treffen wir auf die Yonne, welche dem aktuellen Departement den Namen gegeben hat. Ab hier wandern wir südwärts zuerst der Yonne entlang bergwärts, und ab Montacout dann der «La Cure» entlang fast bis Vézelay. Dort endet dieser Weg vor der Kirche.

Hinweis(e)
«Der Jakobsweg von Marburg bis Vézelay» führt von der hessischen Universitätsstadt Marburg in der westlichen Mitte Deutschlands nach Vézelay in Frankreich, dem Beginn einer der 4 Hauptrouten des französischen Jakobswegnetzes.
Die Strecke misst knapp 900 Kilometer und verläuft zuerst entlang der Lahn, später entlang der Mosel. Im Dreiländereck Deutschland, Luxemburg und Frankreich werden dann weitere Wege und somit auch weitere Pilger aus dem Norden Europas zu uns stossen.
Wir haben diese Dokumentation bewusst nicht nach Tagesetappen strukturiert, sondern nach Wegabschnitten und überlassen die Etappeneinteilung den planbaren Zielsetzungen und Ambitionen der Pilger sowie den spontanen Einflüssen von Wetter und Gesundheit.

Siehe auch
Siehe auch den Rother-Wanderführer für diese Strecke (ISBN 978-3-7633-4474-1) mit ausgiebigen Hinweisen auf Sehenswürdigkeiten und Übernachtungsmöglichkeiten.