Conques: Kirche und Kloster Sainte Foy

Conques: Kirche und Kloster Sainte Foy

Unser Etappenort Conques liegt nicht im Tal des Lot, sondern im Tal des südlichen Lot-Zuflusses «Le Dourdou». Da wir aber nicht direkt dem Lot entlang wandern, sondern über die Anhöhen, kommen wir auf recht direktem Weg dorthin. Unterwegs in Sénergues lädt uns die Kirche Saint Martin zu einem Besuch ein, eine Einladung die wir annehmen sollten.
Der Etappenort Conques wird auch als «Perle auf der Via Podiensis» bezeichnet, und wir werden diese Beurteilung sicher teilen. Im 9. Jh. entstand hier das noch gut erhaltene Benediktinerkloster, das heute als Pilgerunterkunft dient. Die Kirche Ste. Foy ist besonders bekannt durch das Tympanon am Westportal, ein Glanzstück romanischer Bildhauerkunst.

Hinweis(e)
Die Via Podiensis beginnt in Le Puy-En-Velay und führt uns nach St. Jean Pied de Port. Sie entspricht dem französischen Fernwanderweg 65 (Grande Randonnée 65) und ist markiert sowohl mit den bekannten Muschelsigneten als auch mit rot-weissen Balken und GR65.