Wir bleiben auf der heutigen Etappe im Departement Haute-Vienne (87) in der Region Limousin, eigentlich keine Überraschung, denn wir verlassen ja soeben Limoges, die Hauptstadt sowohl des Departements als auch der Region. Es wird dabei einige Zeit dauern, bis wir Limoges verlassen haben, und danach auch die nächste Gemeinde Isle. Eigentlich erst nach Aixe-Sur-Vienne, wo wir auch die Vienne überqueren und dann verlassen, werden wir in ländlichere Gebiete mit weniger Besiedlung kommen. Ab hier folgen wir einige Zeit dem Bach «L'Aixette», einem Zufluss in die Vienne.
Im Etappenort Flavignac werden wir die beiden Kirchen «Église de l'Assomption» und «Église Saint-Pierre» besuchen. Vis-à-vis der «Église de l'Assomption» gibt es ein Refuge des Pèlerins und beim Campingplatz kann man Bungalows mieten.

Hinweis(e)
Die Via Lemovicensis, in Frankreich auch «Voie de Vézelay» genannt, ist einer der Haupt-Pilgerwege in Frankreich. Er verbindet Vézelay im Burgund, schon im Mittelalter ein wichtiger Pilger-Sammelpunkt, mit Saint Jean-Pied-de-Port am französischen Fuss der Pyrenäen. Der Weg umgeht das «Massif Central» und misst rund 930 Kilometer.

Siehe auch
Siehe auch: www.compostelle-limousin-perigord.fr/