St. Galler & Münchner Pilger W La Bruyère

St. Galler & Münchner Pilger W La Bruyère

Wir beginnen diese Etappe zwar noch im Dept. Savoie (73), aber wenn wir die Brücke über den Bach Guiers passiert haben, sind wir im Ort Aoste, der bereits im Dept. Isère (38) liegt. Nach der Brücke folgen wir dem Guiers gegen die Strömung in südlicher Richtung. Nach der Querung der Autobahn verläuft der Rest dieser Etappe sowie der Folgeetappe Richtung Südwesten, und nochmals eine Etappe später knickt die Streckenführung dann nach Westen, wo wir südlich der Agglomeration Lyon die Rhône-Ebene durchqueren werden.
Nach der vorgängigen Bergetappe ist diese Etappe relativ kurz und hat nur geringe Steigungen, eine Etappe also um am Vortag eventuell strapazierten Gelenken und Muskeln etwas Erholung zu gönnen.

Hinweis(e)
Die Via Gebennensis verbindet die schweizerischen Jakobswege ab Genf mit der Via Podiensis, die in Le Puy-en-Velay beginnt und von dort aus westwärts zu den Pyrenäen führt. Sie entspricht dem französischen Fernwanderweg 65 (Grande Randonnée 65) und ist markiert sowohl mit den bekannten Muschelsigneten als auch mit rot-weissen Balken und «GR65».