Heute wechseln wir nicht nur das Departement, sodern auch die Region. Sampans gleich nach dem Abstieg vom Mont Roland liegt noch im Dept. Jura der Region Franche-Comté, aber Saint-Seine-En-Bâche liegt dann bereits in der Provinz Côte-d'Or (21), die ihrerseits in der Region Bourgogne liegt. auf der heutigen Etappe praktisch ohne Steigungen werden wir längere Zeit dem linken Ufer der Saône entlang wandern.
Hinter Saint-Seine-En-Bâche werden wir auf die Saône treffen, einen der grossen Flüsse Frankreichs, der bei Lyon dann in die Rhône fliessen wird. Jetzt folgt eine Wanderung direkt am linken Ufer der Saône, was uns Zeit lässt, unseren Gedanken freien Lauf zu lassen. Unterbrochen wird diese zügige Wanderung durch einen alten Bekannten, den wir bereits im Elsass kennen gelernt haben, nämlich den Canal Du Rhône Au Rhin, der hier kurz vor dem Etappenort in die Saône mündet.
Übrigens, beim Etappenort Saint-Jean-de-Losne mündet auch auf der rechten Seite der Saône ein Kanal in den Fluss, nämlich der «Canal de Bourgogne», ebenfalls ein Kanal, der für den kommerziellen Warentransport heute nur noch eine sekundäre Bedeutung hat, der aber von Freizeitkapitänen für die Binnenschifffahrt gerne genutzt wird.

Hinweis(e)
Ab dem Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich führt der Burgunderweg, als Alternative zum Weg durch die Schweiz, um die Schweiz herum ins Burgund bis Cluny. Von dort aus führt der Weg nach Le Puy-En-Velay, von wo aus wir Richtung Santiago weiterwandern können.