Die Höhenmeter, die wir uns am Vortag hinauf zum Odilienberg erarbeitet haben, bekommen wir heute wieder zurück - mit langen Schritten kommen wir zügig hinunter nach Barr. Für den Rest der Etappe bis Châtenois geht es weitgehend durch Rebberge hinauf und wieder hinunter und wir können uns Gedanken machen, wer denn all diesen vielen, vorzüglichen Wein auch trinken wird - vielleicht sollten wir unsere Hilfe anbieten ..
In Châtenois erwartet uns eine Unterkunft für Pilger und andere Wanderer, der Preis dürfte passen,

Hinweis(e)
Der Elsässer Jakobsweg verläuft ab Strasbourg anfangs südwärts auf der Westseite des Rhein, also auf der französischen Seite durch bekannte Weinanbau-Gebiete, Gebiete die auch wegen der «Weinstrasse» oder der «Route du Vin» bekannt sind. Später bis Thann dreht der Weg dann allmählich westwärts in Richtung «Burgunder-Pforte». In Thann stossen wir dann auf den Weg der von Deutschland (Freiburg im Breisgau) zur Burgunderpforte führt. Später stösst auch noch ein Weg aus der Schweiz (Basel) dazu.
Dieser Weg und die folgenden führen uns durch die ehemaligen Regionen Elsass (Alsace), Champagne-Ardenne und Lorraine, die am 1. Januar 2016 zur Grossregion «Grand Est» fusioniert wurden.

Siehe auch
Unterkunft: contact@cca-chatenois.fr