Your Link

Die deutschen durchgehenden Jakobswege werden von den lokalen Leader-Arbeitsgruppen und Mitgliedern der Vereinigung Jakobuswege.e.V. im Rahmen des Leader-Kooperations-Projektes bearbeitet. Folgende Wegstrecken wurden bis jetzt beschrieben und die dazupassende Wanderkarten und GPS-Tracks wurden erstellt:

Münchnerweg: München - Bregenz/Lindau mit Anschluss an die Schweiz

Rothenburg an der Tauber - Rottenburg am Neckar
Rottenburg-Horb-Freiburg (Anschluss Burgunderweg)
Neckar-Baar-Weg  (Horb.Schaffhausen)
Rottenburg Südweg (Rottenburg-Rottweil)

Ökumenischer Pilgerweg/Via Regia

Sächsischer Jakobsweg (Bautzen-Hof)

Steigerwälder Jakobsweg

Ostbayrischer Jakobsweg

JW Hof-Bayreuth-Nürnberg

Oberpfälzer JW

Jakobsweg Erfurt-Coburg-Nürnberg

Jakobsweg Nürnberg-Ulm

Jakobsweg Nürnberg-Eichstätt

Bayrisch-Schwäbischer Jakobsweg

Jakobsweg Fulda-Würzburg

Voralpiner Jakobsweg

 

Weitere Wegstrecken folgen: Vorgesehen ist die Aufnahme folgender transnationaler Hauptrouten und der Anschluss an die Jakobsweg in der Schweiz und in Frankreich:

Route A: Görlitz-Prag-Eschlkam-Regensburg-Eichstätt-Donauwörth-Augsburg- Lindau (Schweiz)
Route B: Görlitz-Bautzen-Dresden-Zwickau-Hof-Nürnberg-Oettingen-Ulm-Konstanz (Schweiz)
Route C: Slubice-Frankfurt/Oder-Leipzig-Freyburg-Eisenach-Vacha-Fulda-Würzburg-Rothenburg- Blumberg-Schaffhausen (Schweiz) bzw -Freiburg /mit Anschluss nach Frankreich)
Route D: Görlitz/Zgorzelec-Prag-Tillyschanz--Nürnberg-Rothenburg-Speyer-Metz (Frankreich)
Route E:   Tschechien/Krumau/Cesky–Passau–Altötting–Salzburg/Bad Aibling–Weilheim– Kempten-Bregenz

Informationen zu den Projektbeteiligten und den Jakobswegen in Deutschland finden sie unter "Nationale Links"

grosses staatswappen farbig 400x242 "Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)“