Etappe 1:

Route: Rorschach-Untereggen - Martinsbrücke - St. Gallen - Kärzerenbrücke - Güebsen - Herisau

Rorschacher-Hafen

Rorschacher-Hafen

Wir starten am Hafen in Rorschach und fahren auf der Hauptstrasse in Richtung Goldach, am Jakobsbrunnen vorbei bis in die St.Gallerstrasse,  wo wir im Kreisel links in die Industriestrasse abbiegen. Am Ende der Industriestrasse geht es zunächst geradeaus und  kurz danach biegen wir rechts (Jakobsweg-Wegweiser) in die Appenzellerstrasse ein. Diesem Strässchen folgen wir den Hang hinauf, überqueren die Sulzstrasse und fahren weiter auf der Appenzellerstrasse und  Egertenstrasse. Dort zweigen wir  links in die  Mühlebergstrasse zum Schloss Sulzberg ab.

Schloss Sulzberg

Schloss Sulzberg

Weiter geht es dann auf der Büelstrasse, am Schlossweiher vorbei, wo wir am Ende links in die Landstrasse einbiegen und hier den Jakobsweg verlassen. Auf dieser Strasse fahren wir nach Vorderhof – Untereggen - Hinterhof bis zur Martinsbrücke. Nach der Brücke folgen wir der Hauptstrasse auf dem markierten  Radstreifen, denn der links abbiegende Jakobsweg ist nicht überall befahrbar.  Eingangs St.Gallen biegen wir bei der  Kreuzung  mit Ampeln nach links in die Tablarstrasse ein.  Am Ende dieser Strasse biegen wir rechts  in die Rehetobelstrasse nach ca. 600 Meter links in die Flurhofstrasse ein. Von dort gelangen wir geradeaus auf der Linsenbühlstrasse, bis wir die Kathedrale von St Gallen sehen können.

St. .Gallen - Herisau

Spisergasse St. Gallen

Spisergasse St. Gallen

Wir schieben das Fahrrad durch die sehenswerten Strassenzüge der Altstadt mit den Jugendstilbauten in Richtung Bahnhof. Vom Bahnhof an halten wir uns nicht nur an die offizeillen Jakosbweg-Wegweiser sondern auch an kantonale Wanderweg-Wegweiser. Wir verlassen St.Gallen über die Sankt Leonhardstrasse welche westlich über die Bahnüberführung führt. Bei der grossen Kreuzung biegen wir links in die Bogenstrasse und gleich rechts in die Militärstrasse – Kreuzbleicheweg ab. An dessen Ende geht es rechts und gleich wieder links in die Krügerstrasse – Burgweiherweg, dann links in den Ahornweg –Eisbahnweg und dann wieder links in die Zürcherstrasse. Dieser folgen wir  bis kurz vor der grossen Autobrücke,  wo wir links in die Kräzernstrasse abbiegen.

Herisau Marktplatz

Herisau Marktplatz

Diese führt uns in Stocken über die gleichnamige Brücke. Nach kurzem Anstieg fahren wir links in den Hofweg (Jakobsweg-Wegweiser), dann geradeaus auf der Sturzeneggstrasse über die Bahnüberführung in die Gübsenstrasse zum Gübsensee. Wir folgen den Jakobseg-Wegweisern und biegen vor Herisau über die Bahnüberführung in die Schützenstrasse ein. Dort fahren auf dieser Strasse weiter und folgen nicht dem Jakobsweg, der links abzweigt. Am Ende zweigen wir halblinks in die Buchenstrasse, fahren bis zum Kreisel wo wir rechts in die Kasernenstrasse einbiegen. Dann geht es links an der Kirche vorbei, dann links in die Poststrasse und kurz danach rechts in die Schmidgasse.

Etappe 2

Route: Herisau –Schwellbrunn – Dicken - St.Peterzell –- Hemberg - Wattwil

Gasthaus Rössli in St. Peterzell

Diese Teilstrecke des signalisierten Jakobsweges eignet sich auf einigen Wegabschnitten nicht für das Fahrrad. Der signalisierte Jakobsweg führt nämlich auf Fusspfaden durch ungängiges Gelände, Treppen und Wiesen. Deshalb schlagen wir eine bequemere Route vor, auf der wir nicht zu sehr die Fusspilger beeinträchtigen. Wir starten in der Schmiedgasse. Kurz danach biegen wir rechts in die Strasse „Neue Steig“ ein, folgen einer scharfen Rechtskurve und überqueren am Ende links die Industriestrasse. Dann folgen wir auf der Strasse dem weissen Wegweiser bis nach Schwellbrunn.
Wir durchfahren das schöne Dorf Schwellbrunn und gegen Ende des Dorfes biegen wir rechts ab. Wir folgen den weissen Wegweisern in Richtung Risi – Hinterrisi – Landscheidi – Moosegg – Dicken – St.Peterzell.

Auch hier eignet sich der von Fusspilgern begangene Jakobsweg nicht besonders gut für das Fahrrad. Wir schlagen deshalb folgende Route vor:

Wattwil Burg-Iberg

In St.Peterzell an der Hauptstrasse Bushaltestelle angelangt zweigen wir nach links auf die Hauptstrasse und kurz danach rechts in die Hembergstrasse. Im Anstieg am Ende dieser Strasse biegen wir rechts in die St.Peterzellerstrasse. Bei der zweiten Kurve geht es dann nach links zur Aussicht Waldrank und weiter auf der St.Peterzellerstrasse nach Hemberg. Ab hier folgen wir dem Radweg No.4  über Heiterswil nach Wattwil.