Etappe 7:

Buochs - Ennetmoos - Rohren/St.Jakob - Kerns - Flueli-Ranft

Pfarrkirche Buochs

Mitten im Dorf beim Cafe Posita biegen wir links in das Schulgässli ab. Es folgt ein kurzer steiler Aufstieg zur Nothelferkapelle. Von dort zweigen wir rechts in die Schulgasse ab. Wir folgen dem Wegweiser (Fussweg Ennerberg -Stans) in westlicher Richtung und zweigen am Ende der Schulstrasse rechts in die Dorfstrasse ab. Beim Hotel Hirschen biegen wir links in die Ennerbergstrasse ab, dabei folgen wir dem Jakobsweg-Wegweiser bis nach der Unterführung der Autobahn, wo wir rechts nach Ennerberg gelangen. Dort zweigt der signalisierte Jakobsweg links ab.
Da der signalisierte Jakobsweg nach Waltersberg schlecht befahrbar ist, fahren wir geradeaus an der Loreto-Kapelle vorbei und kommen in die Wilgasse,. Am Ende der Wilgasse überqueren wir die Kantonsstrasse und gelangen geradeaus in die Wilstrasse. In "Wilerrank" geht es dann rechts ab in die Engelbergstrasse auf der wir zum Stanser Dorfplatz gelangen.
Pfarrkirche Satns

Pfarrkirche Satns

Da der Jakobsweg ab Stans Für Fahrradpilger beschwerlich ist, fahren wir auf einer Alternativ-Route, die nicht dem ausgeschilderten Jakobsweg folgt. Wir verlassen den Dorfplatz auf der Stansstadstrasse und folgen dem Fahrradweg -Wegweiser Nr. 4 bis zum Kreisel. Im Kreisel  biegen wir nach halblinks in die  Ennetmoostrasse und folgen immer dem Radweg-Wegweiser Nr. 85.

Auf der Strasse ist für Radfahrer ein Streifen markiert. Wir fahren auf ihm über Ennetmoos, Rohren, St. Jakob und an der Rohren-Kapelle vorbei zur Bushaltestelle Kerns (Kernswald).

Flüeli-Ranft

Flüeli-Ranft

Hier biegen wir rechts ab und durchqueren den Kernwald, bis wir nach Kerns kommen.  Beim Kreisel  biegen wir halblinks ab und bleiben auf dem Radweg Nr. 85. Über Dietried,  Grund, Hof, Hostett und Hohe Brücke kommen wir bis Unterhag. Dort bei der Scheune am linken Strassenrand  biegen wir links ab und folgen dem Wanderweg-Wegweiser bis Flüeli-Ranft.

 

Etappe 8

Route: Flüeli-Ranft - Sachseln - Giswii - Bürglen (Kaiserstuhl) - Lungern-Obsee - Lungern (Bahnhof) - Burgkapelle Brünig-Passhöhe (Zentralbahn-Bahnhof)

Flüeli-Ranft –- Lungern

Pfarrkirche Sachseln

Von Flüeli fahren wir auf der Hauptstrasse bis zur Kirche Sachseln. Der Jakobsweg nach Giswil führt dem Strandweg entlang. Da dieser Strandweg ein generelles Fahrverbot hat, fahren wir auf der Hauptstrasse, auf dem ein Radstreifen markiert ist. Bei gewissen Teilstrecken kann auf einen getrennten und markierten Radweg ausgewichen werden. Am Ende des Sarnersees treffen wir auf den signalisierten Jakobsweg (Jakobsweg-Wegweiser). Hier biegen wir rechts in die Schwarzbachstrasse ein. Kurz danach biegen wir links in das Suttermattli Mattenweg ab und gelangen zum Dorfeingang, wo wir in die Brünigstrasse einbiegen und bis zum Kreisel fahren.

Pfarrkirche Giswil

Da auf der Brünigstrasse ein zu starker Auto-Verkehr herrscht und da sich der Jakobsweg für die Befahrung mit dem Fahrrad nicht eignet, biegen wir im Kreisel rechts in die Panoramastrasse ab. Dort folgen wir den Radweg-Wegweisern in Richtung Thun. 
Unterhalb der Kirche fahren wir weiter auf der Panoramastrasse und folgen den Radweg-Wegweisern  in Richtung Meiringen/Lungern (Radweg Nr. 9). Nach etwa 1.2 km biegen wir links ab und sind nun auf dem Radweg Nr. 9 (Richtung Meiringen /Lungern). Es folgt ein steiler Anstieg (Radweg-Anstiegstafel)  in Richtung Kaiserstuhl und Bürglen am Lungernsee. Dabei geniessen wir einen wunderbaren Ausblick zurück auf den Sarnersee. In Bürglen am Seedamm treffen wir, rechts abbiegend, auf den signalisierten Jakobsweg.

Lungernsee

Auf ihm, d.h. einem schönen Strandweg, fahren wir über Bürglen bis nach Lungern/Obsee. Von dort folgen wir dem Radweg-Wegweiser Nr. 9 (Richtung Meiringen/Lungern) und zweigen links in die Lopstrasse ab. Nach einem Anstieg (Radweg-Anstiegstafel) fahren wir weiter auf der Seestrasse, überqueren im Dorf die Brünig-Hauptstrasse und gelangen auf der Bahnhofstrasse zum Bahnhof in Lungern. 

 

Lungern - Brünig

Blick auf den Lungenrsee

Vom Bahnhof Lungern geht es geradeaus auf der Chäppelistrasse, d.h. dem Radweg Nr. 9 (Richtung Meiringen), bis wir zur Burgkapelle kommen, wo wir wiederum auf den signalisierten Jakobsweg treffen. 
Nachdem wir von dieser Kapelle einen wunderbaren Ausblick zurück auf den Lungernsee genossen haben, fahren wir auf dem Radweg Nr. 9 weiter bis zur Brünigpasshöhe. Dort schalten wir die verdiente Rast ein und geniessen den Ausblick auf die Berner Alpen und das Haslital.