Blick auf Schmitten und Dörfji

Blick auf Schmitten und Dörfji

Diese Bergetappe ist konditionell anspruchsvoll und führt uns aus der «Landschaft Davos» über den Strela-Pass hinüber nach Langwies ins Schanfigg. Diesen Weg benutzten schon die Walser im 14. Jh., um von Davos aus das Schanfigg mit Langwies und Arosa zu besiedeln.

Bis zur Schatzalp verläuft der Weg im Wald, dann öffnet sich der Blick und wir finden uns in einem Gebiet, das von Wintersportlern als Skigebiet geschätzt wird und im Sommer dann eben von Wanderfreunden. Oberhalb der Strelaalp dreht der Weg westwärts, und wir haben zu unserer Rechten das Chlein- und das Gross-Schiahorn als Fixpunkte, dazwischen das Schiatobel mit dem Schiabach. der Strelapass schliesslich liegt im Sattel zwischen Gross Schiahorn und Strela und das Bergrestaurant ist Sommer und Winter geöffnet.

Blick vom Panoramaweg auf Davos Platz

Blick vom Panoramaweg auf Davos Platz

Auf dem Pass öffnet sich der Blick über das Haupter Tälli hinüber zum Haupter Horn und nordwärts zur Weissfluh, und wir beginnen den steilen, felsigen Abstieg hinunter zum Hauptertälli Bach, dem entlang wir dann flacher bis Langwies wandern, vielleicht aber erst nach einem Fussbad. Unser Begleiter ändert dann seinen Namen in «Sapüner Bach», fliesst kurz vor Langwies in den Fondeier Bach und als solcher unterhalb von Langwies in die Plessur.