Auch heute wählen viele Pilgerinnen und Pilger diesen Weg durch die wunderbare Berglandschaft mit schneebedeckten Viertausendern. Sie ziehen entlang der Ufer des tiefblauen Brienzer- und Thunersees mit einer einmaligen Bergkulisse und den tosenden Wasserfällen im Hintergrund. Die gewaltige Schöpfung Gottes erleben sie bei schönem und schlechtem Wetter aus allernächster Nähe. Die hohen Berge, die Gletscher, die grünen Alpwiesen, aber auch die Seen laden zur stillen Betrachtung und Meditation ein. Manche Pilgerinnen und Pilger finden gerade in dieser ruhigen und beeindruckenden Landschaft einen Weg zu sich selbst und zu Gott. Am Weg begegnen sie "urchigen" und bodenständigen Berner Oberländern, mit denen sie ins Gespräch kommen und etwas über deren bescheidene Lebensweise in den Bergen, aber auch deren Sorgen um den Erhalt der Bergdörfer und einer intakten Landschaft, hören. Sie begegnen auch fremdsprachigen Ferienreisenden aus den verschiedensten Ländern dieser Welt, welche die weltbekannten Tourismus- und Ausflugsorte in den Bergen meist in Eile besuchen. Pilgernde, welche die Schönheiten der Natur in der Stille mit allen Sinnen erleben wollen, setzen sich als sanfte Touristen geradezu in wohltuender Weise von der Masse der Touristen ab, die oft vorprogrammiert und von Hektik getrieben die renommierten Orte der Bergwelt konsumieren.

Wegbroschüre (PDF) Brünigpass-Interlaken-Amsoldingen (herunterleden)
Pilgerherbergen/Accueil Jacquaire - Bern-Fribourg

Die kurzen Weg-Beschreibungen wurden von Helfern und Vereinsmitgliedern in Freiwilligenarbeit, nach einer Begehung und basierend auf dem jeweiligen Wissensstand, erstellt und geprüft. Die Genauigkeit der Inhalte (Wegführung) und insbesondere die Übereinstimmung mit der offiziellen Jakobsweg-Signalisierung kann vom Verein „jakobsweg.ch“ und den Autoren, auch im Sinne einer Produkthaftung, nicht garantiert werden. 
Pilgerinnen und Pilger werden deshalb gebeten, bei Abweichungen in jedem Fall den offiziellen Jakobsweg-Wegweisern zu folgen und uns allfällige Unstimmigkeiten zu melden. Wir danken!

 

Impressum

Zum ersten Wegabschnitt

© Copyright: Verein jakobsweg.ch