Empfehlenswert ist ein kurzer Besuch in der ökumenischen Kapelle auf der Südseite etwas unterhalb des Kurhauses Weissenstein. Über Nesselboden folgt der Abstieg ins schweizerische Mittelland hinab nach Oberdorf. Hier lohnt sich ein Besuch der Wallfahrtskirche mit der Gnadenkapelle „Unserer lieben Frau im Oberdorf“. Der Weg führt dann oberhalb des Dorfes dem Waldrand entlang nach Rüttenen und weiter zur Verenaschlucht. In der Verenaschlucht bilden die Einsiedlerklause (heute noch von einer Einsiedlerin bewohnt) und die Verena- und die Martinskapelle ein einheitliches Ensemble. Von der Verenaschlucht ist es nur noch ein kurzer Weg in die Stadt Solothurn hinein. Solothurn ist die schönste Barockstadt der Schweiz