Spiritualität

Die transnationale Arbeitsgruppe Spiritualität arbeitet seit Beginn des Projektes am Thema "Spiritualität am Jakobsweg". Auf diesen Seiten finden Sie die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit. Damit wir diese Themen in der Zukunft noch vertiefen können, sind wir auf möglichst viele Meinungen und Beiträge unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wir danken ihnen jetzt schon für Ihr Mitdenken.

 

Unterwegs sein – sich neu orientierten

Wer pilgert, sammelt Erfahrungen. Sie geben Anstösse, über die bisherigen Lebensgewohnheiten nachzudenken. Je länger man pilgert, desto tiefer dringt man in die Tiefe des eigenen Herzens vor. Es wird klarer, was Kraft gibt und was Kraft braucht.

Ein pilgernder Mensch tritt mit allem, was ihm am Weg begegnet in einen inneren Dialog ein. Vieles regt an, über die eigene Lebenspraxis nachzudenken. In Begegnungen mit anderen Pilgern kann das Erfahren bewegt und bedacht werden. Und nicht zuletzt sind es die Gastfreundschaftserlebnisse am Weg, die dem Pilger zu spüren geben: Wohin Du auch gehst: Du bist willkommen,  geborgen  und begleitet.

Wer sich so eingebettet fühlt, wer so Zeit hat, sich mit grundsätzlichen Fragen auseinander zu setzen, wer so erlebt, auch im Wagnis geborgen zu sein, wird offen, sich weiter zu entwickeln. Langsam und fast unbemerkt geschieht Veränderung, Reifung. Die Bibel spricht von Transformation. Das was in uns angelegt ist, tritt nach aussen und will gelebt sein.

Pilgern ist ein spiritueller Prozess. Pilgernd treten wir auf vitale Weise mit der Grundkraft des Lebens in einen Dialog („mit den Füssen beten“). Wir öffnen uns  der Kraft, die sich im Alltag hinter geheimnisvollen Wörtern wie Gott  oder Heiliger Geist verbergen. Im Dialog mit allem, was uns begegnet und berührt geht es darum, das eigene Leben zu überprüfen und an Sinnperspektiven neu auszurichten

Ein Pilger formulierte es einmal so: „ Die einen machen sich auf den Weg, um Gott zu finden. Sie entdecken sich selbst. Andere machen sich auf, um über sich selbst nachzudenken. Sie werden immer wieder berührt durch die geheimnisvolle Gegenwart Gottes.“

Im Folgenden finden Sie Anregungen, ihren eigenen spirituellen Pilgerweg zu gestalten.

 Spiritualität auf dem Jakobsweg

 

Pilgerspiritualität ist christliche Spiritualität. Hier erfahren Sie, was christliche Spiritualität von einer allgemeinen spirituellen Haltung unterscheidet.

Quelle: www.livenet.ch, Autor: Bruno Graber