Pilgerbegleitung-Ausbildung

Gruppe im Regen

Wer pilgert, setzt sich schöpferischen Gestaltungskräften aus. Pilgern ist ein Verwandlungsweg. Pilgerbegleiterinnen und Pilgerbegleiter können durch eine geeignete Gestaltung der Tage diesen spirituellen Wandlungs- und Reifungsprozess anregen und unterstützen. Die Lehrgänge für Pilgerbegleiterinnen und Pilgerbegleiter bestehen aus drei Wochenendmodulen und einer Projektarbeit. Sie machen vertraut mit den Besonderheiten des Pilgerns in einer Gruppe. Während der Kurse erarbeiten die Teilnehmenden in Gruppen einen Pilgerhalbtag und ein eigenes mehrtägiges Pilgerangebot (Zertifikatsarbeit). Der Kurs richtet sich an Menschen aus allen am Projekt Europäische Jakobswege beteiligten Ländern, an pilgererfahrene Frauen und Männer, an Gäste-, Wander- und Naturführerinnen, an kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und an Menschen, die in der Jugend-, Erwachsenen- und Seniorenarbeit tätig sind.

Transnationaler Lehrgang in drei Modulen zu je drei Tagen auf Zürcher Jakobswegen, Mai - September 2016 (Informationsbroschüre und Anmeldung).

Modul 1: Freitag, 13.05.2016 - Sonntag, 15.05.2016 in Rüdlingen

Modul 2: Mittwoch, 22.06.2016 - Sonntag, 26.06.2016 (Praxismodul, unterwegs auf dem Jakobsweg zwischen Schaffhausen und Einsiedeln)

Modul 3: Freitag, 09.09.2016 bis Samstag, 10.09.2016 in Rüdlingen

Leitung des Lehrgangs:
Andreas Bruderer, Pfarrer, MAS Spiritualität, Leiter Pilgerzentrum St. Jakob Zürich
Marianne Lauener-Rolli, Pilgerbegleiterin EJW, Erwachsenenbildnerin SVEB 1

Informationen:

Andreas Bruderer: andreas.bruderer@zh.ref.ch +41 (0)44 242 89 15
Marianne Lauener-Rolli: pilgerbegleitung@pilgerbegleitung.ch +41 (0)33 671 54 04